Freiwillige Feuerwehr Waldangelloch

Geschichte der Wehr

Die Freiwillige Feuerwehr Waldangelloch wurde am 25. August 1938 in der Rechtform eines eingetragenen Vereins gegründet.

 

Gründungsmitglieder:

Attner Karl

Eberle Georg

Schmidt Heinrich

Becker Ludwig

Gölz Heinrich

Schondorf Johann jg

Bender Heinrich

Hagmaier Johann

Thiemann Erich

Benz Friedrich

Härter Johann

Werthwein Heinrich

Bobbel Konrad

Hartmann Ludwig

Weidemann Herrmann

Brehm Heinrich

Lutz Wilhelm

Wipf Heinrich

Breuner Daniel

Mengesdorf Heinrich

Wittmann Ludwig

Büschler Herbert

 

 

 

Herbert Büschler wurde einstimmig zum Führer der Wehr, Karl Geiger zum Stellvertreter, Erich Thiemann zum Schriftführer und Kassenwart und Heinrich Wipf zum Gerätewart gewählt.

Da Herr Büschler aufgrund Wegzuges sein Amt nicht mehr ausüben konnte, wurde dem Landratsamt am 24. März 1943 der Mauerer und Holzhauer Otto Becker als neuer Wehrführer vorgeschlagen. Otto Becker war bis zum Jahre 1953 Kommandant der Wehr, musste sein Amt jedoch wegen Krankheit zur Verfügung stellen.

Als neuer Kommandant wurde Karl Becker gewählt. In dessen Amtszeit von 10 Jahren fielen der Umbau der Gemeindescheune beim Rathaus zum Gerätehaus und der Kauf einer Tragkraftspritze. Bei seinem Rücktritt im Jahre 1963 wurde er zum Ehrenkommandanten ernannt.

Als Nachfolger wurde Karl Eberle gewählt. Unter seiner Leitung konnte die Wehr im August 1963 ihr 25-jähriges Jubiläum feiern. Im Jahre 1972 wurde von der Gemeinde Waldangelloch ein Tragkraftspritzenfahrzeug gekauft. Am 01. Juni desselben Jahres wurde die Gemeinde Waldangelloch in die große Kreisstadt Sinsheim eingegliedert. Somit wurde die freiwillige Feuerwehr Waldangelloch eine Abteilung von heute 13 Abteilungen der Gemeindefeuerwehr Sinsheim. Kommandant Eberle wurde nach Ablauf seiner Amtszeit zum Ehrenkommandanten der Wehr ernannt.

Von 1973 bis 1983 leitete Peter Kramer die Wehr. Durch die Gründung der Jugendfeuerwehr im Jahre 1976 konnte die Überalterung der Wehr verhindert werden. Die ersten Mädchen traten bereits 1980 der Jugendwehr bei.

Jürgen Hoffmann wurde 1983 zum Abteilungskommandanten gewählt, dieses Amt hielt er bis 1991 inne. Das größte Ereignis unter seiner Führung war im Jahre 1985 die Einweihung des neuen und heutigen Gerätehauses sowie das 50-jahrige Wehrjubiläum mit der Übergabe des neuen Löschfahrzeuges LF 8.

Die freiwillige Feuerwehr Waldangelloch wählte 1991 Herrn Michael Hess zum ihrem neuen Leiter. In seiner Amtszeit konnte die Jugendabteilung ihr 25-jährigs Jubiläum feiern.

In den Jahren 2005 bis 2010 leitet Jürgen Häuselmann die freiwillige Feuerwehr Waldangelloch. Unter seiner Führung erhielt die Wehr ein überschüssiges LF 16 KatS der Freiwilligen Feuerwehr Walldorf. Durch die Umfangreiche Ausstattung des Fahrzeugs, die vorallem der Wasserförderung diente wurde die Wehr dem Wasserförderzug Sinsheim zugeteilt.

Im Jahre 2010 wurde Herr Marco Ulbrich zu dem Kommandanten der Feuerwehr Waldangelloch gewählt. In seiner Amtszeit feierte die Wehr ihr 75 jähriges bestehen. Weiter wurde in seiner Amtszeit auch die ein neues LFKatS an die Wehr übergeben sowie das Gerätehause um eine Umkleide sowie mehrere Räume erweitert.

Seit 2016 obliegt die Wehrführung Herrn Hikmet Karabulut.

 

Abteilungskommandanten im Überblick:

1938 - 1943 Hr. Büschler Herbert

1943 - 1953 Hr. Becker Otto

1953 - 1963 Hr. Becker Karl, 1963 Ernennung zum Ehrenkommandanten

1963 - 1973 Hr. Eberle Karl, 1973 Ernennung zum Ehrenkommandanten

1973 - 1983 Hr. Kramer Peter

1983 - 1991 Hr. Hoffmann Jürgen

1991 - 2005 Hr. Hess Michael

2005 - 2010 Hr. Häuselmann Jürgen

2010 - 2015 Hr. Marco Ulbrich

2015 - 2016 Hr. Frank Nonnenmacher

ab 2016       Hr. Hikmet Karabulut